Beartooth und ihre Alben

Über die Musikband Beartooth wollte ich schon länger schreiben. Jetzt ist der Tag gekommen, an dem ich einen kleinen Beitrag zu ihren Alben verfassen kann. Wer Beartooth noch nicht kennt, hier drunter der Link zum Spotify Profil und eins der neueren Lieder der Musikgruppe!

Viel Spaß beim Lesen, hört in die Musik rein & Feedback ist immer willkommen!

Hardcore-Punk Beartooth Bandfoto

Allgemeine Infos zu Beartooth

Beartooth ist eine amerikanische Hardcore-Punk-Band aus Columbus, Ohio. Sie wurde 2012 von Sänger und Gitarrist Caleb Shomo gegründet. Die Band besteht aus Schomo, Gitarrist Kamron Bradbury, Bassist Oshie Bichar und Schlagzeuger Connor Denis. Die Band sollte eigentlich erst „Noise“ heißen.

Caleb Shomo Sänger von Beartooth
Caleb Shomo Sänger von Beartooth

Shomo ist auch bekannt für seine Arbeit als Produzent und Songwriter für andere Künstler und hat in der Vergangenheit mit Bands wie Attack Attack! und der Metalcore Band Motionless in White zusammengearbeitet.

Beartooth ist eine der aufstrebendsten Hardcore-Punk-Bands der letzten Jahre und hat sich durch ihre einzigartige Mischung aus aggressiver Musik und emotionalen Lyrics einen Namen gemacht.

Beartooths Alben

Die Band hat vier Studioalben veröffentlicht: “Disgusting” (2014), “Aggressive” (2016), “Disease” (2018) und das aktuellste “Below” (2021). Die Musik von Beartooth ist bekannt für ihren aggressiven Sound und ihre kraftvollen Live-Auftritte. Die Band hat sich eine treue Fangemeinde erspielt und wird von Kritikern für ihre energiegeladene und gefühlvolle Musik gelobt. Aber jetzt mehr zu den einzelnen Alben!

Disgusting von Beartooth

Disgusting ist das Debütalbum der amerikanischen Metalcore-Band Beartooth. Es wurde am 30. Juni 2014 über Red Bull Records veröffentlicht. Das Album enthält 12 Songs, darunter die Single “I Have a Problem”.

Beartooth Disgusting Album Cover
Beartooth Disgusting Album Cover

Disgusting wurde von Frontman Caleb Shomo produziert und gemischt und zeichnet sich durch seine energiegeladenen Gitarrenriffs und intensiven Gesang aus. Das Album thematisiert vor allem persönliche Dämonen und emotionale Probleme, wie Angst, Depression und Selbsthass.

Das Album wurde von Kritikern positiv aufgenommen und erreichte Platz 36 in den Billboard 200. Es wurde auch für das beste Rockalbum bei den Alternative Press Music Awards 2015 nominiert. Die Single “I Have a Problem” wurde zu einem der bekanntesten Songs der Band und wurde oft in Radio und Fernsehen gespielt.

Disgusting ist das erste Album von Beartooth und hat das Fundament für ihren Erfolg in der Metalcore-Szene gelegt. Es bleibt eines der beliebtesten Alben der Band und wurde inzwischen mehr als 400.000 Mal verkauft.

Die Klassiker, die ihr hier unbedingt mal gehört haben solltet sind: “The Lines” und “In Between”.

2. Studioalbum Aggressive

Aggressive ist das zweite Studioalbum der Amerikaner. Es wurde am 26. Mai 2016 von Red Bull Records und Sire Records veröffentlicht.

Das Album wurde von Kalle Baah produziert und von John Feldmann und Cameron Mizell gemischt und gemastert. Es enthält elf Songs, darunter die Singles “Hated”, “Aggressive” und “Sick of Me”.

Beartooth Aggressic Album Cover
Beartooth Aggressic Album Cover

Die Lyrics des Albums handeln von Themen wie Depressionen, Selbstzweifel und sozialer Isolation. Die Musik selbst ist eine Mischung aus Metalcore, Punkrock und Hardcore.

Aggressive hat sich gut verkauft und erhielt gemischte Kritiken von Musikkritikern. Es hat auch dazu beigetragen, dass Beartooth in der Metalcore-Szene etabliert wurde und sie zu einer der populärsten Metalcore-Bands der Gegenwart gemacht hat.

Anspieltipps: “Aggressive”, “Loser” & “Sick of Me”!

Disease von Beartooth

“Disease” ist das dritte Studioalbum der Hardcore-Punk-Band Beartooth. Es wurde am 28. September 2018 von Red Bull Records und UNFD veröffentlicht. Das Album wurde von John Feldmann produziert und von Kent Rockafeller gemischt.

Das Album enthält zwölf Songs, darunter die Singles “Disease” und “Bad Listener”. Laut der Band handelt das Album von “Kämpfen und Überleben in einer Welt, die dich zerstören will”. Die Lyrics sind sehr persönlich und thematisieren Themen wie Angst, Depression und Selbstverletzung.

Musikalisch bietet “Disease” eine Mischung aus Hardcore-Punk, Metal und Alternative-Rock. Die Songs sind aggressiv und energiegeladen, mit schnellen Gitarrenriffs und harten Drums. Die Vocals von Sänger Caleb Shomo sind ebenfalls intensiv und emotional.

Das Album wurde von Kritikern positiv aufgenommen und erhielt Lob für seine emotionale Intensität und die musikalische Vielfalt. Es war auch ein kommerzieller Erfolg und erreichte Platz 21 der Billboard 200. Beartooth tourte ausgiebig, um das Album zu promoten, und spielte auf Festivals wie dem Reading and Leeds Festival und dem Vans Warped Tour.

Neben den genannten Tracks (“Disease” & “Bad Listener”) würde ich euch mal noch “Enemy” und “Used and Abused” empfehlen.

Album Below von Beartooth aus 2021

Below ist das vierte Studioalbum von Beartooth. Es wurde am 7. Mai 2021 von Red Bull Records veröffentlicht.

Beartooth Album Cover von Below
Beartooth Album Cover von Below

Das Album enthält 12 Songs, die von Sänger und Gitarrist Caleb Shomo geschrieben und produziert wurden. Es zeigt eine größere musikalische Vielfalt als die vorherigen Alben der Band und enthält sowohl schnelle, aggressive Hardcore-Punk-Tracks als auch langsamere, melodischere Stücke. Tendenz geht hier teilweise auch mehr in die Metalcore Richtung.

Der erste Single-Release des Albums war “The Past Is Dead”, gefolgt von “Devastation” und “The Answer”. Das Album wurde von Kritikern positiv aufgenommen und erhielt Lob für seine emotionale Tiefe und den Mut der Band, sich musikalisch zu erweitern.

In einem Interview mit dem Sänger Caleb Shomo sagte er, dass das Album eine Art “Heilungsreise” für ihn darstellte und erhofft sich, dass es auch anderen Menschen helfen kann, sich selbst besser zu verstehen und mit ihren Problemen umzugehen.

Hier hört euch gerne die Single Auskopplungen an, aber auch folgende Songs: “Below” & “Fed Up”.

Meinung zu Beartooth

Beartooth ist durch und durch eine geile Hardcore-Punk Band. Ich bin Fan seit dem ersten Album. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass sie klassischen Hardcore spielen. Aber auch die Jungs von Beartooth um Caleb Shomo haben über die Jahre gezeigt, dass sie sich verändern können und trotzdem ihren typischen Sound beibehalten können. Sieht man vor allem bei dem letzten Album von 2021 “Below”. Das gelingt nicht vielen Bands. Ich feier einfach die Shouts und die Stimme. Die schönen dreckig aggressive Gitarrenriffs und über die Breakdowns möchte ich gar nicht so viel sagen. Die muss man selbst erfahren. Also go for it 🙂

Übrigens spielen Beartooth mit Motionless in White im März in Leipzig. Fühlt sich an wie Weihnachten & Ostern zusammen! Ich werde da sein…

Hier findest du weitere interessante Themen:

Teile diese Seite mit Freunden

0 Antworten auf “Beartooth und ihre Alben”

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert